16.01.2018

Big Data – Antrieb für den ÖPV 4.0

Big Data öffnet Verkehrsunternehmen neue Blickwinkel auf ihre Daten und schafft Informations- und Kostentransparenz.

Als einziger Anbieter setzt die TransMoveo GmbH konsequent auf Big-Data und schafft damit die Voraussetzungen, den ÖPV zukunfts- und wettbewerbsfähig zu gestalten.

Typische Anwendungsbeispiele sind das lückenlose Aufzeichnen von Fahrzeugpositions- und Metainformationen („wann war welches Fahrzeug wo“, Qualitätsberichte, Fahrplanoptimierung), streckenbezogenen Fahrzeugverbrauchsinformationen („welcher Energiebedarf existiert auf welchem Streckenabschnitt“ – wichtig für den Bereich Elektromobilität) und die Schaffung von Grundlagen für differenziertes Controlling („welche Kosten sind mit der Erbringung von Verkehrsleistungen auf welchen Streckenabschnitten verbunden“).

Daten aus allen On-Board-Fahrzeugsystemen (z.B. IBIS, Fahrgastzählsystemen, Fahrzeug-CAN (Geschwindigkeit, Temperaturen, Leistungsaufnahme von Nebenaggregaten insbesondere bei E-Fahrzeugen)) werden auf der zentralen Systemplattform zeitsynchron erfasst, aufbereitet und auf Hintergrundsysteme übertragen. In Abhängigkeit der Datennutzung werden diese entweder in Echtzeit verarbeitet oder als zusammengefasste Log-Daten im Block übertragen. Die Echtzeit-Datenverarbeitung erfolgt, damit Verkehrsunternehmen schnell auf Fahrzeugdefekte reagieren können – Folgeschäden werden vermeiden und Ausfallzeiten minimiert und Instandhaltungsintervalle sind besser planbar. Auch Fahr¬gast¬informations¬systeme werden mit Echtzeitdaten versorgt.

TransMoveo ermöglicht Verantwortlichen somit größtmögliche räumliche und zeitliche Flexibilität: Zentrale Informationen liegen in Echtzeit vor und können ortsunabhängig über Desktop-PC oder mobile Endgeräte als „Westentaschen-RBL“ abgerufen und bearbeitet werden.

Auf den Serversystemen stehen alle Daten zur Weiterverarbeitung, beispielsweise für Qualitäts-Reports oder zur Fahrplanoptimierung und für umfangreiche Datenanalysen zur Verfügung.

Besuchen Sie Transmoveo auf der IT-TRANS in der dm-Arena, Stand C23.

Für weitere Informationen:

TransMoveo GmbH, Rotrehre 21, 31542 Bad Nenndorf,

Telefon +49 5723 91988-0, E-Mail: presse@transmoveo.de

www.transmoveo.de

Information at you fingertip
TODO: alt-text
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Besucher eine bessere Surf-Qualität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie auf unserer Datenschutz Seite
Ich stimme zu | Meldung schließen