Starke Nachfrage nach Standflächen: IT-TRANS bereits zu zwei Dritteln ausvermietet | IT-TRANS
28.03.2019

Starke Nachfrage nach Standflächen: IT-TRANS bereits zu zwei Dritteln ausvermietet

Keyplayer halten die Treue / Besondere Förderung für Start-ups

Knapp ein Jahr vor der nächsten IT-TRANS, Internationale Fachmesse und Konferenz für intelligente Lösungen im öffentlichen Personenverkehr, sind rund zwei Drittel der Standflächen bereits fest verbucht. „Die starke Resonanz der Aussteller verdeutlicht die Relevanz unseres Messethemas für die Branche und die Qualität unseres Messekonzepts in Kombination mit unserer hochkarätigen Konferenz. Außerdem bestätigt es den Schritt, die IT-TRANS 2020 auf zwei Hallen auszuweiten. Damit tragen wir der hohen Nachfrage nach Ausstellungsflächen Rechnung“, konstatiert Jochen Georg, Projektleiter der IT-TRANS bei der Messe Karlsruhe. Vom 3. bis 5. März 2020 wird die Messe Karlsruhe wieder zum internationalen Branchentreffpunkt für alle Akteure des öffentlichen Personenverkehrs.

Mobility-as-a-Service als Kernthema in Fachmesse und Konferenz

Wachsender Mobilitätsbedarf und eine zunehmende Vielfalt von Mobilitätsoptionen kennzeichnen heutige Städte und Ballungsräume. Im Rahmen der IT-TRANS zeigen rund 260 Aussteller auf 25.000 Quadratmetern neueste Produkte und Dienstleistungen für die Mobilität von morgen. Mittelpunkt vieler Lösungen ist das Merkmal der Multimodalität – also der Kombination verschiedener Verkehrsmittel. „Wenngleich Multimodalität bisher vor allem eine technische Frage war, so stehen mittlerweile der Servicegedanke und damit die konsequente Orientierung an den Bedürfnissen des Kunden im Fokus von Mobilitätsangeboten. Dieser Aspekt wird der Leitgedanke der IT-TRANS 2020 sein“, erläutert Jochen Georg. Ganzheitliche Mobilitätsplattformen integrieren – im Sinne des Konzepts von Mobility-as-a-Service (MaaS) – die Vielzahl an Mobilitätsangeboten in eine übergreifende Struktur. Nicht das einzelne Verkehrsmittel steht im Fokus, sondern das intelligente Zusammenspiel aller Angebote. Diesem Leitgedanken folgend bietet HanseCom integrierte IT-Lösungen für den öffentlichen Personenverkehr und wird diese in Karlsruhe präsentieren: „Ich war schon auf vielen Messen unterschiedlicher Branchen unterwegs. Aber die Qualität der Gespräche auf der IT-TRANS ist außergewöhnlich. Dass Vorstände sich eine Stunde Zeit nehmen, um sich an unserem Stand zu informieren, finde ich schon sehr beachtlich. Die IT-TRANS ist ein echtes Branchentreffen – deshalb sind wir 2020 wieder dabei“, sagt Martin Timmann, Geschäftsführer von HanseCom.

IT-TRANS ist Pflichttermin für ÖPV-Schaffende

Weitere Themenfelder der IT-TRANS sind Fahrgeldmanagement, Reiseinformation, Smart Cards, Sicherheit und Software-Systeme sowie Verkehrs- und Flottenmanagement. Außerdem werden zukunftsträchtige Mobilitätslösungen, wie autonomes Fahren, Sharing-Angebote und on-demand Apps vorgestellt. Aussteller aus Deutschland, wie ATRON, INIT, moovel, PTV und Scheidt & Bachmann haben ihre Messeteilnahme bereits zugesagt. Wieder mit dabei sind auch Axentia aus Schweden, gmv aus Spanien, Novatronic aus Serbien, Optibus aus Israel und Trapeze aus der Schweiz. „Die IT-TRANS ist eine der wichtigsten Veranstaltungen ihrer Art und ein Pflichttermin in unserem Kalender. Ihr Fokus auf IT-Systeme im öffentlichen Verkehr macht sie zur optimalen Plattform, um neue Features unserer integrierten Softwarelösungen vorzustellen und darüber mit Kunden ins Gespräch zu kommen“, urteilt Annette Weisser, Teamleiterin Unternehmenskommunikation bei IVU Traffic Technologies.

Deutsche und internationale Start-ups erhalten Förderung

Besondere Unterstützung für ihren Messeauftritt erfahren junge Unternehmen. Die Beteiligung deutscher Newcomer wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert (Programm zur Förderung der Teilnahme junger innovativer Unternehmen an internationalen Leitmessen in Deutschland). Gemeinsam mit ausländischen Start-ups, deren Messeteilnahme zu vergleichbaren Konditionen angeboten wird, treten sie in der neuen START-UP ZONE auf.

IT-TRANS auf dem Global Public Transport Summit

Co-Veranstalter der IT-TRANS ist der Internationale Verband für öffentliches Verkehrswesen (UITP), der vom 9. bis 12. Juni 2019 sein Global Public Transport Summit in der schwedischen Hauptstadt Stockholm austrägt. An Stand A4060 können sich Besucher über die IT-TRANS informieren und das Projektteam treffen.

Zur IT-TRANS

Die IT-TRANS, Internationale Fachmesse und Konferenz für intelligente Lösungen im öffentlichen Personenverkehr, feierte ihre Premiere im Jahr 2008 in Karlsruhe. Innerhalb kurzer Zeit hat sich das zweijährige Event als wichtigste Plattform der Branche etabliert. Veranstalter sind der Internationale Verband für öffentliches Verkehrswesen (UITP) und die Karlsruher Messe- und Kongress GmbH.

Die IT-TRANS steht 2020 unter der Schirmherrschaft von Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, und wird unterstützt vom Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV), dem italienischen Verkehrsverband ASSTRA, ITS Spain sowie der Polnischen Kammer der Hersteller von Geräten und Dienstleistungen zugunsten der Eisenbahn.

Die IT-TRANS richtet sich an alle Akteure des öffentlichen Personenverkehrs und insbesondere an Entscheidungsträger in öffentlichen und privaten Verkehrsbetrieben, in Verkehrsbehörden und Verbänden. Rund 260 internationale Unternehmen präsentieren in der Fachmesse ihre neuesten Produkte und Dienstleistungen. In der dreitägigen Konferenz stellen internationale Referenten praxisnah in Sessions, Workshops und Präsentationen Innovationen vor und geben Empfehlungen für die praktische Umsetzung von digitalen Lösungen im öffentlichen Personenverkehr.

Die nächste IT-TRANS findet vom 3. bis 5. März 2020 in der Messe Karlsruhe statt.

Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Besucher eine bessere Surf-Qualität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie auf unserer Datenschutz Seite
Ich stimme zu | Meldung schließen