Software-Entwicklung für innovative Verkehrssysteme | IT-TRANS

Software-Entwicklung für innovative Verkehrssysteme

Die digitalisierte Welt stellt mit Computersystemen dem Menschen zwar eine Plattform zur Verfügung. Die Software ist es aber, die diese Hardware mit Inhalten füllt und damit die Möglichkeit bietet, sie zu nutzen.

Schnelleinstieg:

Software-Entwicklungen sichern den Nah- und Fernverkehr

Für IT im Transportwesen gibt es eine Vielzahl von Software, also von spezifischen Anwendungen, die sich stets an den entsprechenden Aufgaben orientieren. Diese unterscheiden sich abhängig von Nutzer und Businessziel:

Mit Simulationssoftware den Verkehr zum Fließen bringen

Auf Seiten der Verkehrsbetreiber gilt es beispielsweise eine bestehende Flotte von Verkehrsmitteln zu verwalten, zu warten und dem aktuellen Bedarf entsprechend einzusetzen. In Anbetracht der hohen Komplexität im Verkehrssystem und der Notwendigkeit bei Bedarf schnell zu reagieren, setzt man hier Software für Dispositions- und Planungssysteme ein.

Will ein Verkehrsbetrieb etwa eine neue Route aufbauen oder seinen aktuellen Fahrplan überarbeiten, muss dies in einem organisierten Verfahren erfolgen. Hierzu verwendet man Projektmanagement-Tools, eine Software die speziell auf die Bedürfnisse der Planung, Koordination und Überwachung von Verkehrsprojekten entwickelt wurde. Auch besondere Simulationssoftware ist für die zukünftige Planung von Bedeutung. Das Durchspielen verschiedener Szenarien in der Theorie ermöglicht es, verschiedene Lösungen ohne größeren finanziellen Aufwand auszuprobieren.

Verkehrsmanagementsoftware für eine optimale Auslastung

Im operativen Betrieb sorgt Verkehrsmanagementsoftware und Verkehrssteuerungssoftware für einen verbesserten Ablauf. So sind Informationen über die aktuelle Auslastung der Verkehrsmittel, ihre fahrplanmäßige Fortbewegung und ihre tatsächliche Position in der Zentrale verfügbar. Im Verspätungsfall wird dort geregelt, welcher Zug zuerst in den Bahnhof einfahren darf. Ein algorithmisch gestütztes Entscheidungssystem mit der entsprechenden Programmierung berücksichtigt alle wichtigen Vorgaben und optimiert die Abläufe automatisch.

Mit Fahrgastinformationssoftware die Kunden navigieren

Um mit den Fahrgästen zielführend zu kommunizieren und ihnen alle relevanten Informationen zur Verfügung zu stellen, nutzen Verkehrsunternehmen Fahrgastmanagement-Software und Fahrgastinformationssoftware. Das Fahrgastmanagement befasst sich dabei mit dem Ticketing und Fahrgeldmanagement. Es sorgt im Verkehrsmittel dafür, dass der Fahrgast sich bei einer Kontrolle mit einer Fahrberechtigung legitimieren kann. Fahrgastinformationssysteme navigieren die Kunden im Verkehr. Sie stellen nicht nur die schnellste Route bereit, sondern zeigen auch aktuelle Verspätungen an. Im Falle von unvorhersehbaren Ereignissen wie Unfällen sorgen sie für effiziente Ausweichmöglichkeiten und tragen so zur Steuerung des Verkehrs bei.

Software-Entwicklungen sichern den Nah- und Fernverkehr

Software-Entwicklung für den Verkehr ist genauso vielfältig und komplex wie der Verkehr selbst. Für jeden einzelnen Bereich braucht es eine spezifische Lösung. Die Software speichert dabei anfallende Daten, etwa das Fahrgastaufkommen, mit entsprechender Datenbank-Technologie und verknüpft diese Informationen. Typische Anwendungsbereiche sind

  • Planungssysteme und Projektmanagement-Software,
  • Dispositionssysteme,
  • Verkehrssteuerungssoftware,
  • Flottenmanagement-Software,
  • Fahrgastmanagement-Software und Fahrgastinformationssoftware,
  • Fahrgeldmanagement-Software,
  • Transportsoftware.

Mit Projektmanagement-Tools geplante Ziele erreichen

Um die Abläufe im bestehenden Verkehrssystem zu verbessern, nutzt das Verkehrsmanagement Projektmanagement-Tools. Mit dieser Software können die Mitarbeiter Aufgaben und Ziele festlegen, verteilen und hinsichtlich ihres Fortschritts und Erfolgs bewerten. Die Durchführung des Projektmanagements wird so auf allen Ebenen unterstützt.

Mit Planungssystemen lassen sich Prozesse im Unternehmen planen und kontrollieren. Für den Verkehrsbetrieb sind dabei vor allem die Bereiche Beschaffung, Lagerhaltung und Wartung relevant. Die eingesetzten Verkehrsmittel müssen regelmäßig in die Inspektion oder bei Ausfällen schnell repariert werden. Dieses Management der Betriebsflotte unterstützt eine spezielle Software. Ein Dispositionssystem hält dabei automatisch Ersatzfahrzeuge bereit und setzt diese im Falle eines Defektes ein.

Simulationssoftware als Planspiel für den Ernstfall

Eine entsprechende Verkehrssteuerungssoftware benötigt ein Unternehmen auch, um rechnergestützte Betriebsleitsysteme (RBL) und Intermodal Transport Control-Systeme (ITCS) zu begleiten. Mit ihr erkennt der Mitarbeiter in der Zentrale unter anderem die mit GPS bestimmte aktuelle Position der einzelnen Verkehrsmitte und kann beispielsweise die Steuerung von Lichtsignalanlagen (Ampeln) beeinflussen. Mit spezieller Simulationssoftware proben Verkehrsexperten für den Ernstfall. Sie können beliebige Verkehrslagen, etwa einen Unfall auf einer wichtigen Verkehrsader, darstellen. Diese Simulation ermöglicht, verschiedene Szenarien im Umgang mit der Situation zu erproben, um im Ernstfall mit der besten Antwort reagieren zu können.

Digitalisierung im Transportwesen benötigt eine besondere Transportsoftware-Entwicklung. Mobile Applikationen und Smartcard-Software sind Management-Tools für das Fahrgastmanagement und die Fahrgastinformation. Eine Fahrgastmanagement-Software verwaltet das elektronisch auf einer Smartcard hinterlegte Ticket, stellt den Nachweis der Fahrberechtigung im Verkehrsmittel sicher und führt den Bezahlprozess durch. Die Fahrgastinformation gibt auf mobilen Apps Auskunft über die besten Routen und versorgt den Fahrgast mit Live-Daten bei etwaigen Verspätungen.

Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Besucher eine bessere Surf-Qualität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie auf unserer Datenschutz Seite
Ich stimme zu | Meldung schließen