IT-TRANS E-Market Update Webinar | IT-TRANS

Webinarreihe: Herausforderungen im öffentlichen Personenverkehr in Zeiten der Corona-Pandemie

Am 12. Mai 2020 führten die Organisatoren von IT-TRANS - UITP und Messe Karlsruhe - das erste einer Reihe von Webinaren erfolgreich durch, das sich mit dem Thema Crowd Management im öffentlichen Personenverkehr in Zeiten von COVID-19 befasste.

Falls Sie dieses Webinar verpasst haben sollten:

Der öffentliche Verkehrssektor ist vom Ausbruch des Coronavirus stark betroffen, was zu einem Rückgang an Fahrgastzahlen um rund 80 bis 90% führte. Viele Städte waren gezwungen, ihre Ticketsysteme vollständig abzuschalten, da sie nicht über kontaktlose Funktionen verfügten. Die Krise unterstreicht den Bedarf an innovativen Ticketlösungen, die es Betreibern ermöglicht, ihre Dienste neu zu starten und Tarife zu erheben.

Unsere Referenten

Dr. Gian-Mattia Schucan, CEO FAIRTIQ Ltd.: “Bringing public transport back to success together - recipes for a challenging time”

Christian Waas, Senior Program Manager, Siemens Mobility AG: „XiXo – Next Gen Ticketing"

Juan Felipe Caro, Business Development Manager, Worldline: “Empowering cashless transport for an unknown future”

Kevin Dewald, Sales Manager, TAF mobile GmbH: “TAFpayU – The new e-ticketing solution for transport companies/networks”

Falls Sie dieses Webinar verpasst haben sollten:

Nach dem Ausbruch des Coronavirus stehen die Betreiber öffentlicher Verkehrsmittel vor einer doppelten Herausforderung. Einerseits stehen sie vor der Herausforderung, dass die Zahl der Fahrgäste abnimmt, andererseits müssen sie das Serviceniveau aufrechterhalten, um die sichere Distanzierung in den Fahrzeugen zu gewährleisten. Die verschiedenen Betreiber setzen unterschiedliche Technologien wie Wiegesensoren, QR-Codes, Videokameras usw. ein, um eine gleichmäßige Verteilung der Menschenmengen an Bahnhöfen und in Zügen zu gewährleisten.
In diesem Webinar wird die Rolle großer Daten und der Datenanalyse bei der Verwaltung von Fahrplänen, der Vorhersage von Nachfragemustern und der Analyse verschiedener Sensoren beleuchtet.

Referenten:


  • Roni Floman, VP Marketing, Optibus:
    Eine endlose Anzahl von Szenarien: Planung im Zeitalter der sozialen Distanzierung
  • Joaquín Pena, Manager für europäische Geschäftsentwicklung, Swiftly:
    Gewährleistung der Sicherheit der Passagiere durch Nutzung von Big Data
  • Valerie Soldate, Projektmanagerin, Hacon:
    Verwenden von Big Data zur Optimierung der Belegungsinformationen
  • Dr. Julia Koch, Geschäftsentwicklungsleiterin Deutschland, Tranzer:
    Halten Sie Abstand: Ermöglichen Sie sicheres Reisen in Zeiten von Corona

Folgende Aussteller bieten weitere Lösungen zu diesem Thema an:

https://www.giro.ca/en-ca/our-solutions/hastus-software/

https://www.ximedes.com/

Falls Sie dieses Webinar verpasst haben sollten:

3. Webinar: Leveraging big data and data analytics to achieve safe distancing (30. Juni 2020)

3. Webinar: Leveraging big data and data analytics to achieve safe distancing (30. Juni 2020)
Die Betreiber öffentlicher Verkehrsmittel stehen nach dem Ausbruch des Coronavirus vor einer doppelten Herausforderung. Einerseits stehen sie vor der Herausforderung, dass die Zahl der Fahrgäste abnimmt, andererseits müssen sie das Serviceniveau aufrechterhalten, um die soziale Distanzierung in den Fahrzeugen zu gewährleisten. Die verschiedenen Betreiber setzen unterschiedliche Technologien wie Wiegesensoren, QR-Codes, Videokameras usw. ein, um eine gleichmäßige Verteilung der Menschenmassen auf Bahnhöfen und in den Zügen zu gewährleisten. In diesem Webinar wird die Rolle großer Daten und der Datenanalyse bei der Verwaltung von Fahrplänen, der Vorhersage von Nachfragemustern und der Analyse verschiedener Sensoren beleuchtet.

2. Webinar: Innovative ticketing solutions to ensure business continuity (9. Juni 2020)

Webinar: Innovative ticketing solutions to ensure business continuity (9. Juni 2020)
Der öffentliche Verkehrssektor ist vom Ausbruch des Coronavirus stark betroffen, was zu einem Rückgang an Fahrgastzahlen um rund 80 bis 90% führte. Viele Städte waren gezwungen, ihre Ticketsysteme vollständig abzuschalten, da sie nicht über kontaktlose Funktionen verfügten. Die Krise unterstreicht den Bedarf an innovativen Ticketlösungen, die es Betreibern ermöglicht, ihre Dienste neu zu starten und Tarife zu erheben.
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Besucher eine bessere Surf-Qualität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie auf unserer Datenschutz Seite
Ich stimme zu | Meldung schließen