Experten gestalten die Mobilität der Zukunft | IT-TRANS
08.11.2019

Experten gestalten die Mobilität der Zukunft

Von Micromobility bis big data: IT-TRANS zeigt die Einsatzfelder digitaler Lösungen im öffentlichen Personenverkehr

270 Aussteller werden sich auf der IT-TRANS präsentieren - erstmals in zwei Hallen
270 Aussteller werden sich auf der IT-TRANS präsentieren - erstmals in zwei Hallen

Öffentliche Verkehrsangebote werden zunehmend digital, da das Bedürfnis des Fahrgasts nach Individualität und Komfort steigt und die Beförderungsmittel vielfältiger und vernetzter werden. Die IT-TRANS widmet sich als weltweit führende Konferenz und Fachmesse dieser digital vernetzten urbanen Mobilität. In ihrer siebten Ausgabe werden vom 3. bis 5. März 2020 etwa 270 Aussteller ihre Software-Lösungen und Mobilitätsdienstleistungen in der Messe Karlsruhe vorstellen. Im Mittelpunkt der IT-TRANS steht deren nutzerfreundliche Integration in öffentliche Verkehrssysteme. Maßgeschneiderte Transportangebote, deren Kombination dem Nutzer individuell vorgeschlagen werden und die er zentral buchen kann, sind dabei der Leitgedanke – ganz im Sinne von Mobility-as-a-Service.

„Die IT-TRANS ist das globale Branchentreffen für Entscheider im ÖPV – von Werkstatt- und Betriebsleitern über IT-Verantwortliche bis hin zum Top-Management von Verkehrsbetrieben sowie Meinungsführern und Digitalisierungsexperten des Smart City Mobility Designs“, fasst Projektleiter Jochen Georg die Teilnehmerschaft zusammen. „Die Bedeutung der IT-TRANS und die Notwendigkeit tiefgreifender Veränderungen im öffentlichen Personenverkehr unterstreicht zudem Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, mit der Übernahme der Schirmherrschaft für die Veranstaltung 2020.“ Neu auf der IT-TRANS 2020 ist das Future Mobility Lab. Unter anderem wird eine Leitstelle eingerichtet, die simuliert, wie elektromobile und autonome Fahrzeuge in ein Verkehrssystem integriert werden.

Konferenz mit 150 internationalen Vordenkern

Parallel zur Fachmesse bietet die Konferenz die Möglichkeit zum intensiven Austausch zwischen Fachbesuchern, Ausstellern und Meinungsführern der Branche.
Parallel zur Fachmesse bietet die Konferenz die Möglichkeit zum intensiven Austausch zwischen Fachbesuchern, Ausstellern und Meinungsführern der Branche.

Die dreitägige Konferenz der IT-TRANS behandelt Aspekte wie den Einsatz Künstlicher Intelligenz im ÖPV, diskutiert den Fortschritt des Autonomen Fahrens und die Möglichkeiten der Kundenbindung. Zudem sind on-demand Mobilitätsangebote ein Schwerpunktthema, ebenso wie Datenspeicherung und -kontrolle. 150 Referenten geben ihre Erfahrungen und Visionen in 30 Sessions weiter, darunter Guillaume Gibon, CEO der Citio Paris, und Seleta Reynolds, General Manager des Los Angeles Department of Transportation. Nicht nur die Referenten, auch das Publikum der IT-TRANS ist hoch international: Bei der vergangenen Veranstaltung 2018 waren Besucher aus allen Kontinenten vertreten. Deutliche Zuwächse hatten Teilnehmer aus dem Mittleren Osten, Afrika und Australien. Jeder siebte Besucher kam von außerhalb Europas.

Christian Lebeuf, Direktor für Technologie und Projekte des Transportnetz der kanadischen Stadt Québec, ist langjähriger Besucher der IT-TRANS
Christian Lebeuf, Direktor für Technologie und Projekte des Transportnetz der kanadischen Stadt Québec, ist langjähriger Besucher der IT-TRANS

Einer davon ist Christian Lebeuf, Direktor für Technologie und Projekte des Transportnetz der kanadischen Stadt Québec: „Für mich ist die IT-TRANS eine ganz besondere Veranstaltung, wo ich mich mit Kollegen und Kolleginnen aus der ganzen Branche treffen kann. Uns fehlt der Wissensaustausch mit anderen öffentlichen Verkehrsbetrieben und Behörden. Deswegen kommen wir zur IT-TRANS. Hier können wir die Leute persönlich kennen lernen, die unsere Probleme kennen und uns Vorschläge, Ideen und Lösungen geben können. Allein wegen des geballten Wissens auf der Messe, auf der Konferenz und bei den Netzwerk-Veranstaltungen ist die IT-TRANS die Reise aus Kanada wert. Für mich ist es ein Muss!”, resümiert Lebeuf, der die IT-TRANS Konferenz regelmäßig besucht und auch 2020 erneut nach Karlsruhe reisen wird.

Networking und Erfahrungsaustausch in der Fachmesse

Die Market Update Foren sind Treffpunkt und Austauschplattform in der Fachmesse

In der Fachmesse präsentieren sich Aussteller wie Atron, Cityway, Clever Devices, init, IVU, Luminator Group, moovel, PTV, Scheidt & Bachmann, Systemtechnik und Trapeze auf der 28.000 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche und damit erstmals in zwei Hallen. Weitere Aussteller kommen beispielsweise aus Norwegen (Fara), Schweden (Axentia), Israel (Optibus), Japan (Lecip), den USA (Nanov) sowie Kanada (Giro). Sie alle nutzen die Fachmesse als Netzwerk- und Diskussionsplattform. Zentrale Anlaufpunkte sind die beiden Market Update Foren, in denen Aussteller ihre Erfahrungen und Best-Practice-Projekte vorstellen. Es gibt Vorträge zu integrierten Planungstools, Apps für Reiseplanung und Navigation, Bluetooth-basierten Be-In/Be-Out-Ticketsystemen sowie Fahrgastinformationssystemen. Außerdem sind Augmented- und Virtual-Reality-Lösungen sowie Taxi & Ride-hailing erstmals Thema. Das IT Family Dinner am 3. März und die Karlsruher Networking Night am 4. März sind Möglichkeiten, Kollegen ausländischer Verkehrsbetriebe kennenzulernen und sich mit Referenten, Ausstellern und Entscheidungsträgern aus IT und öffentlichem Personenverkehr auszutauschen. Auch das 1.400-Personen umfassende Netzwerk Women in Mobility nimmt die IT-TRANS erneut zum Anlass für ein Mitgliedertreffen.

Strategische Partner der IT-TRANS sind der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV), der italienische Verkehrsverband ASSTRA, ITS Spain sowie die Polnische Kammer der Hersteller von Geräten und Dienstleistungen zugunsten der Eisenbahn.

Pressekontakt

Portrait Verena Schneider
Service für Presse (KMK)
Verena Schneider
Pressereferentin
T: +49 (0) 721 3720-2300
F: +49 (0) 721 3720-99-2300
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Besucher eine bessere Surf-Qualität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie auf unserer Datenschutz Seite
Ich stimme zu | Meldung schließen