Die Konferenzthemen der IT-TRANS

Die Konferenz der IT-TRANS befasste sich 2018 mit sieben zentralen Themen, die sich auf die aktuellen Prioritäten, Herausforderungen und Chancen der Branche beziehen:

Aktuelle Themen und Visionen werden auch auf der IT-TRANS 2020 diskutiert. Das Konferenzprogramm wird im Herbst 2019 auf unserer Seite veröffentlicht.

Daten und die API-Economy

Daten und die API-Economy

Dank der exponentiell steigenden Menge an verfügbaren Daten wird die API-Economy für den öffentlichen Personenverkehr immer mehr zur Wirklichkeit. Dies schafft neue Möglichkeiten für alle betrieblichen Abläufe des öffentlichen Personenverkehrs: vom Betrieb und der Wartung bis hin zum Kernpunkt: der Möglichkeit, sich voll und ganz auf die Kundenerfahrung zu konzentrieren. Jedoch erfordert die Umstellung auf APIs und deren Bereitstellung für Entwickler ein Umdenken, wodurch etwa die Customer Journey anstelle der herkömmlichen Berührungspunkte durch APIs bestimmt wird. Dies bedeutet einen tiefgreifenden Kulturwandel innerhalb der öffentlichen Personenverkehrsbranche. Unsere Fachkräfte müssen diese Themen kennen und die IT‑TRANS ist der Ort, an dem sie ihr Wissen auf den neuesten Stand bringen können.

Kundenbeziehungen

Die Erwartungen unserer immer umfassender digitalisierten Kunden, die nach einer übergangslosen Erfahrung suchen, motivieren uns, die von uns angebotenen Dienstleistungen aus Sicht des Kunden neu zu überdenken. Die Möglichkeiten, die sich durch die künstliche Intelligenz (KI) für das Angebot zielgerichteter Produkte und die Verbesserung der Benutzererfahrung mithilfe von Augmented Reality (AR) erschließen, sind im wahrsten Sinne des Wortes bahnbrechend. Dementsprechend ändert sich aufgrund der ständig zunehmenden Menge an Daten über und von unseren Kunden die Art und Weise, wie wir unsere Kundenbeziehungen pflegen. Diese Themen stehen im Fokus der IT-TRANS.

Kundenbeziehungen

Neue Mobilitätsdienstleistungen und MAAS

Neue Mobilitätsdienstleistungen und MAAS

Die neuen Mobilitätstrends stützen sich vor allem auf Entwicklungen in der IT-Landschaft: von der On-demand-Mobilität über MaaS bis hin zu autonomen Fahrzeugen befindet sich die Technologie in einem rasanten Wandel. Neben der Vermittlung aktueller Entwicklungen wird sich die IT-TRANS mit Governance-Fragen und Strategien rund um die Frage beschäftigen, wie diese Trends und Dienstleistungen in traditionelle Verkehrsunternehmen für den öffentlichen Personenverkehr eingebunden werden können.

Ticketing und Zahlungsabwicklung

Es besteht kein Zweifel daran, dass die Zukunft dem kontobasierten Ticketing (ABT) gehört. Es bietet eine Flexibilität, die sich den Anforderungen des modernen Reisenden anpasst, es erlaubt die Integration in andere Systeme und Dienste und funktioniert mit einer Vielzahl von Zahlungsmethoden wie der mobilen Zahlung, EMV (EMVco, dem Standard für kontaktloses Bezahlen, der von den führenden Kreditkarten konzipiert wurde) und mehr. Die Umstellung auf ABT ist jedoch ein komplexes Vorhaben. Die IT-TRANS befasst sich mit der Klärung der damit einhergehenden Probleme und befähigt unsere Teilnehmer, bei der Umstellung auf ABT die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Ticketing und Zahlungsabwicklung

Betrieb und Instandhaltung

Betrieb und Instandhaltung

Die Digitalisierung beeinflusst zunehmend unseren alltäglichen Betrieb und die Instandhaltung unser Beförderungsangebote. Eine verbesserte Effizienz und situationsabhängige Instandhaltung sind nur einige der klaren Vorteile einer stärker digitalisierten Arbeitsweise. Insbesondere die vorausschauende Instandhaltung ist in jüngster Zeit Gegenstand zahlreicher Pilot- und Testprojekte, die die IT-TRANS hinsichtlich der gewonnenen Erkenntnisse und Erfahrungen näher beleuchtet.

Cyber Security

Im November 2016 wurde das Muni-Ticketingsystem von San Francisco Opfer eines Ransomware-Angriffs. Im Mai 2017 war die Deutsche Bahn unter den Tausenden von Unternehmen, die der WannaCry Ransomware zum Opfer gefallen sind. Bisher kam es nur vereinzelt zu schwerwiegenden Cyberangriffen auf den öffentlichen Personenverkehr. Da die Netzwerke des öffentlichen Verkehrs jedoch immer stärker digitalisiert und abhängig von Informationstechnologie werden, zeigt die IT-TRANS auf, wie diese Systeme vor Cyberbedrohungen geschützt werden können.

Cyber Security

Autonome Fahrzeuge

Autonome Fahrzeuge

Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis autonome Fahrzeuge – Straßenbahnen, Züge, Busse und Autos – in den öffentlichen Personenverkehr eingebunden werden. Führerlose Fahrzeuge ebnen den Weg für weitere Angebote und machen den öffentlichen Personenverkehr attraktiver. Sie besitzen das Potenzial, Unfälle und Staus zu verringern. Die Europäische Kommission schätzt das Marktpotenzial automatisierter Verkehrsmittel auf mehrere Milliarden Euro jährlich, die zudem die Schaffung von Hunderttausenden neuer Arbeitsplätze begünstigen. Sie haben das Potenzial, die Frage nach der „ersten und letzten Meile“ zu beantworten.

Die IT-TRANS Fachmesse bietet Ihnen die Möglichkeit, verschiedene Optionen zu besprechen, autonome Fahrzeuge zu testen und technologische Herausforderungen zu diskutieren.

Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Besucher eine bessere Surf-Qualität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie auf unserer Datenschutz Seite
Ich stimme zu | Meldung schließen